Im Süden: Rügens Halbinsel Mönchgut

Südrügen: die Zickerschen Berge der Halbinsel Mönchgut
Die Halbinsel Mönchgut liegt im Biosphärenreservat Südost-Rügen. Zwischen 1252 und 1535 gehörte die Halbinsel noch den Mönchen des Klosters Eldena bei Greifswald, heute gehört sie zu jedem Rügenbesuch: Schließlich ist Mönchgut eine der schönsten und abwechslungsreichsten Regionen der Insel. Sie ist landschaftlich geprägt von Wäldern, Gebüschen und Kliffen, Röhrichten, feinsandigen Ostseestränden und Steilküsten, sowie Salzweiden und Äckern, Wiesen und Weiden. Außerdem ist es statistisch eine der regenärmsten Regionen Rügens.
Ostseebad Göhren
Das Ostseebad Göhren liegt auf Rügens Halbinsel Mönchgut und dabei an einem der schönsten Sandstrände der Insel: Wassersport, Sonnen und Baden sind hier angesagt! Tatsächlich besitzt das Ostseebad Göhren sogar 2 feinsandige Ostseestrände: den Nordstrand und den Südstrand. Der Nordstrand ist dabei naturbelassen, also etwas für unsere Naturpuristen, die es auch ruhiger mögen. Daneben laden ausgedehnte Wälder, hügelige Landschaften, aus dem Meer ragende Steilküsten in der näheren Umgebung zum Wandern und Radfahren ein.